Gesundes Wohnen

Die Ernährung gilt es generell auf Lebensmittel umzustellen, die positive Aspekte haben also wenig Fett und Zucker enthalten. Auf leere Kalorien sollte weites gehend verzichtet werden und dies sind vorwiegend Süßigkeiten. Eine Schokoladentafel für den Notfall an schlechten Tagen ist akzeptabel aber man sollte seinen Körper mit Süßigkeiten nicht bestrafen.

In Verbindung mit einer gesunden Ernährung sollte regelmäßige Bewegung erfolgen um seinen Körper fit zu halten. Es gibt für Jedermann/frau eine Sportart, die einem liegt und dies findet man schnell selbst heraus. Das Radfahren verbraucht rund 350 bis 720 Kalorien pro Stunde und wird zwei- bis dreimal pro Woche eine Radtour unternommen, so sinkt nach einer gewissen Zeit das Gewicht und das Wohlbefinden. Das Schwimmen beansprucht den ganzen Körper und mit Übergewicht schwebt man praktisch im Wasser. Der Kalorienverbrauch liegt bei durchschnittlich 400 Kalorien pro Stunde. Das Joggen zählt zu den Sportarten mit dem höchsten Kalorienverbrauch und zwar werden je nach Geschwindigkeit rund 540 bis 1600 Kalorien verbraucht.

 

Wer auf seine Ernährung achtet und regelmäßig Sport treibt, der wird langfristig gesund und im hohen Alter fit bleiben.